Ereignisse

Titel
1400 - 1402 Dohnaische Krieg:

Der sächsische Herzog Wilhelm I. besetzt die Domänen der böhmischen Lehensmänner der Herren von Dohna und von Colditz

1405 Die Stadt Pirna, die Herrschaft Königstein und die Lehen Gottleuba und Wehlen an den sächsischen Herzog Wilhelm I. übergegeben.
1407 Der sächsische Herzog Wilhelm I. stirbt und wird in Meißen beerdigt
1419 Tod des böhmischen Königs Wenzel IV.
1420 Schlacht am Veitsberg:

Sächsische Truppen von den Taboriten und den Pragern in der Schlacht am Veitsberg (Vítkov, heute Žižkov) bei Prag niedergeschlagen.

1421 Das Prager Heer unter dem Kommando von Jan Želivský wurde vor Brüx vom vereinten Heer der Sachsen und der böhmischen Herren Sigismund von Wartenberg und Nikolaus von Lobkowitz in die Flucht geschlagen.
1426 Schlact bei Aussig:

Die sächsische Verstärkung der belagerten Stadt Aussig wurde vom vereinten hussitischen Heer niedergeschlagen. Danach wurde die Stadt erobert.

1444 Feldzug des Oberlausitzer Sechsstädtebundes, der Prager und des Leitmeritzer Landfriedensbundes gegen die Wartenberger.
1459 Der Vertrag von Eger